Handicap International

© Handicap International
Ein Techniker passt einem Mädchen in Kambodscha eine Prothese an. In Hintergrund warten weitere Menschen auf den Techniker.

Handicap International setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Behinderungen auch in Krisenregionen ein menschenwürdiges Leben führen können. Angefangen hat die Organisation im Jahre 1982 damit, in Kambodscha Rehabilitationszentren aufzubauen, um die im Krieg und von Landminen verletzten Menschen mit Prothesen und Therapieangeboten langfristig zu unterstützen.

Heute ist Handicap International in ca. 60 Ländern tätig und hat die Aktivitäten aufgrund der Bedürfnisse vor Ort erweitert: Die Projekte beschränken sich nicht mehr nur auf die körperliche Behandlung, sondern beziehen die gesamte Lebenssituation von Menschen mit Behinderung ein. Dazu gehören psychologische Unterstützung und Hilfe bei der sozialen Integration, aber auch strukturelle Förderung von Selbsthilfeprojekten. Priorität in allen Projekten ist die Ausbildung von lokalen, oft selbst behinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. So gewinnen die Projekte Autonomie, um langfristig ohne Hilfe von außen weiter existieren zu können.

weiterlesen

Stand: 11/2008

1/2

Jetzt bookmarken:
addthis.combackflipblinklistblogmarksco.mmentsconnoteadel.icio.usFolkdFurlgoogle.comLinkaARENAlive.comMa.gnoliaMister WongoneviewRawSugarWebnewsYahooMyWebYiggIt