Filmtipps zum Thema Minen und Streubomben

GAMBOA, Zézé (2005): Helden

Wie tausende andere Männer in Angola kommt Vitorio aufgrund eines Minenunfalls mit einem Bein weniger aus dem Krieg zurück. In diesem herausragenden Film folgen wir Vitorio, der einsam, obdachlos und arbeitslos ist, aber voller Hoffnung und fest entschlossen, im Leben zurecht zu kommen.

 

GHOBADI, Bahman (2005): Schildkröten können fliegen

Dieser Spielfilm beschreibt das Leben der Kinder in einem Dorf im irakischen Teil Kurdistans, die nur überleben können, indem sie Landminen sammeln und das Metall verkaufen. Er erhielt die Goldene Muschel des San Sebastian Filmfestivals, den Jury Spezial Preis des Filmfestivals in Chicago und den Publikumspreis des Festivals in Montreal.

 

TAVERNIER, Bertrand (1997): Massaker im Rampenlicht (Zu beziehen über Handicap International für 10,- € plus Porto)

Die DVD „Massaker im Rampenlicht“ umfasst zehn Kurzfilme von engagierten Regisseuren, unter der künstlerischen Leitung von Bertrand Tavernier. Youssef Chahine, Rithy Panh, Coline Serreau, Volker Schlöndorff, Mathieu Kassovitz, JacoVan Dormael, Pierre Jolivet, Pavel Louguine, Fernando Trueba und Bertrand Travernier beleuchten – mit ihrer jeweils eigenen Sensibilität – einen Aspekt der Landminenproblematik.

 

Stand: 02/2009

Jetzt bookmarken:
addthis.combackflipblinklistblogmarksco.mmentsconnoteadel.icio.usFolkdFurlgoogle.comLinkaARENAlive.comMa.gnoliaMister WongoneviewRawSugarWebnewsYahooMyWebYiggIt