Ho Van Lai aus Vietnam

© Handicap International
Ho Van Lai steht mit seinen Krücken im Garten eines Rehabilitationszentrums. Er hat eine Prothese an seinem rechten Bein und seinem linken Fuß und seine rechte Hand verloren.

Ho Van Lai lebt in Vietnam. Eine mehr als 30 Jahre alte Submunition kostete ihn beinahe das Leben.

Handicap International: Vor einigen Jahren wurdest du bei der Explosion einer Submunition aus einer Streubombe schwer verletzt. Wie geht es dir heute?

Ho Van Lai: Wie ihr sehen könnt, gehe ich immer noch auf Krücken. Das verdanke ich der schrecklichen Explosion. Ich habe durch sie das rechte Bein, Teile des linken Fußes, die rechte Hand und den Daumen der linken Hand verloren. Außerdem bin ich auf einem Auge blind und auch mit dem anderen sehe ich nicht mehr so gut.

Handicap International: Wie kam es zu der Explosion?

Ho Van Lai: Ich habe mit meinen Cousins in der Nähe unseres Hauses gespielt. Es gibt dort einen schönen Platz, an dem die Pinien Schatten spenden. Dort waren wir auch an diesem Tag. Wir entdeckten einen runden Gegenstand aus Metall, mit dem wir zu spielen begannen.

Handicap International: Ihr hattet keine Ahnung, um was es sich dabei handelte?

Ho Van Lai: Nein, keiner von uns wusste, mit was wir da spielten und was das für Konsequenzen haben könnte.

Handicap International: Was passierte, als ihr mit dem Gegenstand gespielt habt?

Ho Van Lai: Wir kickten uns das kleine metallische Ding gegenseitig zu, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Ich hatte riesige Angst.

Handicap International: Und dabei hast du dir diese schweren Verletzungen zugezogen?

Ho Van Lai: Ja. Ich musste mehrere Operationen über mich ergehen lassen. Ich habe sehr viel Zeit im Krankenhaus und in der Rehabilitation verbracht.

Handicap International: Wurden deine Cousins auch so schwer verletzt?

Ho Van Lai: Zwei meiner Cousins sind bei der Explosion der Submunition sogar ums Leben gekommen.

Handicap International: Was erhoffst du dir für deine Zukunft?

Ho Van Lai: Ich möchte unbedingt wieder Fußball spielen können, das habe ich schon immer sehr gerne gemacht.

Stand: 11/2008

Jetzt bookmarken:
addthis.combackflipblinklistblogmarksco.mmentsconnoteadel.icio.usFolkdFurlgoogle.comLinkaARENAlive.comMa.gnoliaMister WongoneviewRawSugarWebnewsYahooMyWebYiggIt